Chronischer Schmerz

Was ist chronischer Schmerz?

Ein Schmerz, der über eine erwartete normale Heilungszeit hinaus weiterbesteht, bzw. länger als 12 Wochen andauert oder immer wiederkehrt, ist nach Definition der Österreichischen  Schmerzgesellschaft (ÖSG) ein „chronischer Schmerz“. Auch die World Health Organisation (WHO) hat sich auf eine Zeitspanne von 3 Monaten festgelegt.

Die chronische Schmerzkrankheit entsteht, wenn der Schmerz seine eigentliche Funktion als Warnsignal verloren hat und sich zu einem eigenständigen Krankheitsbild entwickelt. Chronifizierung besteht aus vielen unterschiedlichen Gründen, oft jedoch aus der Ursache, dass Schmerzen über eine längere Zeit unbehandelt bleiben oder ungenügend behandelt werden. Zu körperlichen Beschwerden kommen dann oft psychische und soziale Probleme hinzu, die den Alltag und das Berufsleben massiv beeinträchtigen.

Laut den Erhebungen der Österreichischen Schmerzgesellschaft (ÖSG) vergehen von den ersten Symptomen bis zur Erstellung einer Diagnose durchschnittlich 2,5 Jahre. In diesem Zeitraum konsultieren laut Umfrage der „Ärztekrone“ nahezu ein Drittel der Schmerzpatienten mehr als fünf Ärzte. Immerhin 22 Prozent haben es bereits bei drei Ärzten versucht. Dennoch sind rund 40 Prozent mit der Behandlung unzufrieden. Entweder die Medikamente bleiben wirkungslos oder verursachen Nebenwirkungen. Die ständige Suche nach immer neuen Therapien, sowie die Unfähigkeit der Umgebung einen Menschen mit chronischen Schmerzen zu verstehen, führen zu einer stark verminderten Lebensqualität, zu Depressionen und letztendlich in die totale soziale Isolation.

Jede Altersgruppe kann betroffen sein. Am stärksten trifft es laut Statistik Personen im Alter von 41 bis 70 Jahren, am häufigsten den Stütz- und Bewegungsapparat, gefolgt von Kopf- und Nervenschmerzen, sowie Schmerzen als Folge von Krebserkrankungen. 43 Prozent der 41- bis 50-jährigen werden krankheitsbedingt berufsunfähig und gehen in Frühpension. Ein Drittel aller Berufsunfähigkeitspensionen werden von Patienten mit chronischen Schmerzen beantragt.