Linzer Patienten-Information – ein voller Erfolg!

Die von der „Allianz Chronischer Schmerz“ im Ordensklinikum Linz abgehaltene Veranstaltung für Schmerzpatient/innen zeigte wieder einmal, wie groß der Bedarf an kompetenter Information ist. Aus einem Umkreis von 80 Kilometern waren an die 180 Ratsuchende angereist, um bei den Schmerzmedizinern am Podium Rat und Hilfe zu suchen.

Die Vortragenden, die zum Thema „Gehören Schmerzen zum Älterwerden?“ referierten, zählten freilich zu den Besten  ihres Fachs . Zu verdanken war ihre Anwesenheit dem 26. Wissenschaftlichen Kongress der Österreichischen Schmerzgesellschaft (ÖSG), der anschließend in Linz abgehalten wurde und deren Anwesenheit erforderte: Prim. Dr. Klaus Engelke, Leiter des steirischen Therapiezentrums Frohnleiten. zeigte welche Bewegungen es braucht, um der schmerzenden Gelenke Herr zu werden. Prim. Dr. Daniela Gattringer, die auch die Physikalische am Ordensklinikum Linz leitet, betonte die Wichtigkeit der Bewegung bei Schmerzen. Prof. Dr. Michael Ausserwinkler sprach den Rheuma-Patienten mit launigen Worten Mut zu und Prof. Dr. Martin Aigner nahm jenen, die mit dem Gang zum Psychiater zögern, die Scheu vor dem Seelendoktor.

Obwohl in dem übervollen Saal tropische Temperaturen herrschten, wurden die Fachmediziner am Podium mit unzähligen Fragen bombardiert. Auch die 60 Exemplare der Broschüre „Schmerzwerkzeugkoffer“, einem Ratgeber, der einem näher bringen soll,  mit den eigenen Schmerzen richtig umzugehen, waren noch vor Beginn der Veranstaltung vergriffen. Weitere 50 Stück wurden von den Teilnehmer/innen angefordert und nachgeschickt.

 

 

free download lynda coursefree download wordpress pluginsdownload wordpress themesfree download wordpress pluginswordpress plugins crackeddownload wordpress themesdownload wordpress themeslynda tutorial free downloadfree download lynda tutorialwordpress themes cracked