AKTUELLES

  • Verdauungsprobleme durch Schmerzmittel? Neue Broschüre klärt auf

    Verstopfung (Fachbegriff Obstipation) ist eine häufige Begleiterscheinung einer Therapie mit Opioiden. Opioide sind morphinhaltige Medikamente, die einen festen und wertvollen Bestandteil in der Therapie von akuten und chronischen Schmerzen darstellen. Etwa jeder zweite Patient ist von Verdauungsproblemen betroffen. Diese Nebenwirkung ist für viele so belastend, dass sie der häufigste Grund für den Abbruch der Therapie ist.Weiterlesen...

    Gratis Behandlung für Personen mit Depressionen

    Die Fakultät für Psychologie der Universität Wien startet im Juni 2021 eine Studie zur Behandlung von Personen mit leicht- bis mittelgradigen Depressionen. Es werden 50 PLÄTZE für eine KOSTENLOSE Behandlung über einem Zeitraum von neun Wochen angeboten, die von ausgewählten klinischen Psycholog*innen bzw. Psychotherapeut*innen durchgeführt werden. Details: Dauer: 9 Wochen (1 Einheit / Woche) Ort: 1080 Wien Teilnehmer*innen: Erwachsene (18 bis 65 Jahre) mit depressi

    Weiterlesen...
  • Einladung für KopfschmerzpatientInnen

    Betroffene wissen es längst: Die vorherrschende Pandemie fördert Migräne und Kopfschmerzen. Darüber mit anderen sprechen hilft in der Regel über das Ärgste hinweg. Kassandra Steiner von der Selbsthilfegruppe Kopfweh hat deshalb ein virtuelles Treffen organisiert bei dem jeder sagen kann, was er denkt, wie er fühlt und wie es den Leidensgenoss/innen wirklich geht. Bei dieser Gelegenheit möchte Frau Steiner, selbst Migräne-Patientin, ihre Shiatsu Therapeutin vorstellen, die sie

    Weiterlesen...

    Krebsbedingte Schmerzen verstehen - Online Umfrage

    Neuropathische Schmerzen sind eine häufige Langzeitfolge von Krebs und dessen Behandlung - und können das Leben der Patienten stark beeinträchtigen. Eine neue Online-Umfrage sammelt Daten aus der Sichtweise der Patienten, gibt den Patienten eine Stimme und versucht, ein tieferes Verständnis für ihre Bedürfnisse zu gewinnen. Die aktuellen Krebstherapien sind vielversprechender denn je. Infolgedessen leben Patienten mit Krebs länger und die Zahl der Überlebenden ist deutlich gestiegen. Die

    Weiterlesen...
  • Mündige SchmerzpatientInnen gesucht

    Haben Sie auch schon das Gefühl gehabt, dass Ihr Arzt Sie nicht versteht, wenn Sie versuchen, ihm Ihre Schmerzen zu schildern? Dieses Kommunikationsproblem möchte die Europäische Schmerzgesellschaft (EFIC) jetzt lösen und hat deshalb einen Fragebogen herausgebracht, der die Gesundheitskompetenz von Menschen mit chronischen Schmerzen erfassen und in der Folge Abhilfe schaffen soll. Je mehr Rückmeldungen die Online Erhebung von Betroffenen erhält umso leichter können Konsequenzen daraus ge

    Weiterlesen...

    Schmerztherapie in Zeiten von Corona

      Auch in Zeiten von Corona sollten SchmerzpatientInnen den Gang zum Arzt nicht scheuen. OA Dr. Jaksch erklärt in seinem Online Vortrag, warum Schmerzen vor allem auch in Zeiten von Corona ernst genommen werden und ab wann Sie Hilfe in Anspruch nehmen sollten. Daneben geht er auf die Wichtigkeit des eignen Umgangs mit Schmerzen bzw. ch

    Weiterlesen...

ZITATE

  • „Wir streben mehr danach, Schmerz zu vermeiden als Freude zu gewinnen“

    Sigmund Freud (1856-1939)

    Österr. Psychiater und Begründer der Psychoanalyse


Jeder 5. Österreicher leidet ständig unter starken Schmerzen. Das bedeutet nicht nur einen Verlust an Lebensqualität für die Betroffenen, sondern auch Gesundheitskosten im Ausmaß von jährlich zwischen 1,4 und 1,8 Milliarden Euro – eine gewaltige Summe, die mit entsprechenden Maßnahmen verringert werden könnte.


Die Allianz fordert daher für den chronischen Schmerz:

Anerkennung als eigenständige Krankheit

Der chronische Schmerz ist eine Krankheit, die, wie jede andere auch, möglichst schnell diagnostiziert und effektiv behandelt werden sollte.


Spezielle Schmerzzentren

Österreich hat ein einziges Schmerzzentrum, in dem chronische Krankheiten multidisziplinär abgeklärt und multimodal behandelt werden können.


Effektive Therapie

Mit einer multimodalen Schmerztherapie lässt sich der chronische Schmerz in den Griff bekommen und die Kosten für die Gesellschaft drastisch reduzieren.


Helfen Sie mit!

Unterstützen Sie die Forderungen der „Allianz Chronischer Schmerz Österreich“ mit Ihrer Unterschrift. Ein herzliches Danke schön!



  • Die „Allianz Chronischer Schmerz Österreich“ verdankt diese Website den Sponsoren:

    GrünenthalNovartisPfizerSanofi