Wie Sie Schmerzen nach einer Operation in den Griff bekommen!

Nur wenigen ist es bewusst: Die ersten Tage nach einer Operation entscheiden darüber, ob aus dem Akutschmerz ein chronischer wird, der dann nicht mehr geheilt, sondern nur noch gelindert werden kann.

Eine Studie am Wiener Wilhelminenspital, bei der mehr als 300 Patienten vor, unmittelbar nach dem Eingriff, am ersten Tag nach der Operation, sowie drei Monate danach befragt wurden, zeigte folgendes Ergebnis: Im Aufwachraum litten 84 Prozent der Patienten unter Schmerzen, am ersten Tag nach der Operation sank dieser Wert auf knapp 60 Prozent. Drei Monate nach dem Eingriff hatte mehr als ein Viertel der Patienten chronische Schmerzen entwickelt.

(mehr …)

Rückenmarkstimulation gegen chronische Schmerzen

Wenn Medikamente oder andere Behandlungsansätze keine Wirkung mehr zeigen ist die Rückenmarkstimulation (SCS) eine minimal invasive Therapiemöglichkeit. Dabei wird ein batteriebetriebener „implantierbarer Impulsgenerator“ (IPG) unter die Haut appliziert, für gewöhnlich am Bauch, oberhalb des Gesäßes oder unter dem Schlüsselbein. Davon gehen eine oder mehrere Elektroden aus, die die Nervenfasern im Rückenmark stimulieren, was zu einer Schmerzlinderung führen kann. Die elektrischen Impulse überlagern das

(mehr …)

Großes Fibromyalgie-Treffen

Für all jene, die sich gerne mit Leidensgenoss/innen austauschen oder mehr über diese für Betroffene wie Angehörige äußerst schmerzhafte Krankheit erfahren möchten, hat Karin Gussmack, Leiterin der Facebook-Gruppe Fibromyalgie und selbst Schmerzpatientin am 3. bis 4. Juni 2017  in Leoben in der Steiermark ein zwangloses Treffen organisiert:

Treffpunkt ab 15 Uhr im Gasthaus „Arkadenhof“ am Hauptplatz. Dort können sich die Teilnehmer/innen unterhalten und bis zur Sperrstunde auf eigene Kosten essen und

(mehr …)

Kostenfreie Patientenvorträge zur modernen Schmerztherapie

„Es müssen nicht immer Medikamente sein – Nerven/Muskelschmerzen und Durchblutungsstörungen sanft und wirkungsvoll behandeln“ lautet der Titel einer Vortragsserie zur modernen Schmerztherapie. Im Zuge des Vortrages erfahren sie, wie Nervenschmerzen besonders effizient und ursächlich behandelt werden können.

(mehr …)

Innovative Schmerztherapie aus Österreich

Zur Linderung von Schmerzen und Entzündungen gibt es jetzt ein Gerät das auch Privatpersonen zu Hause leicht bedienen können: REPULS arbeitet mit kaltem hochintensivem gepulstem Rotlicht, das tief ins Gewebe eindringt und dort einfach und rasch die Abheilung von Entzündungsprozessen fördert. Eine schnelle und nebenwirkungsfreie Schmerzlinderung ist die Folge.

(mehr …)

Neue Beratungstermine des Vereins ChronischKrank® Österreich

Der Verein ChronischKrank Österreich berät gerne ehrenamtlich bei Ihren persönlichen Anliegen in den verschiedensten Tehmenbereichen wir Recht, Soziales, Pflege etc.

Die nächsten kostenlosen Beratungstage für chronisch kranke, beeinträchtigte und sozial schwache Menschen & deren Angehörige finden am 27.1.2017 &  24.2.2017 an der Universität Wien und am 4.2.2017 an der Universität Linz statt. Überdies sind persönliche Beratungen jeden Dienstag in der Zentrale des Vereins

(mehr …)

Mit Musik gegen Schmerzen

Schmerzen, die einmal chronisch sind, können in der Regel nicht mehr kuriert werden. Es ist aber wissenschaftlich erwiesen, dass eine bestimmte Art von Musik entspannen und so die Schmerzen lindern und damit die Lebensqualität verbessern kann.

(mehr …)

Verein „ChronischKrank Österreich“ berät kostenlos

Für chronisch kranke, beeinträchtigte und sozial schwache Menschen und deren Angehörige, die ein persönliches Anliegen zu Themenbereichen wie Recht, Soziales oder Pflege haben, hält der Verein „ChronischKrank Österreich“ kostenlose Beratungstage ab.

(mehr …)

Schmerzen – verstehen und verlernen

Schmerzen bilden sich im Gehirn ab und lösen dort körperliche Reaktionen aus. Bei chronischen Schmerzen vernetzen sich die Impulse zu einem Schmerzgedächtnis. Medikamente können nicht immer helfen und führen zu beträchtlichen Nebenwirkungen.

Moderne Schmerztherapien setzen darum auf das Verständnis. Denn wissenschaftliche Studien belegen, dass Patienten ihren Schmerz positiv beeinflussen können, wenn sie die dahinter liegenden Prozesse verstehen. 

(mehr …)

Macht Cannabis süchtig?

Die letzte Tagung der Österreichischen Schmerzgesellschaft (ÖSG) widmete 3 Stunden dem Thema „Cannabis und Cannabinoide“ , der synthetichen Nachahmung der Cannabis-Pflanze. Dabei stand fest und ist auch von einer italienische Studie belegt, dass das Cannabinoid Dronabinol auch beim neuropatischen chronischen Schmerz eingesetzt werden kann. „Damit könnte ein weiterer Hinweis erbracht sein“, so Prim. Univ.-Prof. Dr. Rudolf Likar Generalsekretär der ÖSG und Leiter der Abteilung für Anästhesie und Intensivmedizin am Klinikum Klagenfurt, „dass Cannabis-Medikamente künftig in der Schmerz-Behandlung  eine wichtigere Rolle spielen könnten“,

(mehr …)

1 2
Change Pain
Change Pain
Unterschriftenaktion

Selbsttest für Schmerzpatienten