Unterschriftenaktion

Selbsttest für Schmerzpatienten

Gratis Behandlung für Personen mit Depressionen

Die Fakultät für Psychologie der Universität Wien startet im Juni 2021 eine Studie zur Behandlung von Personen mit leicht- bis mittelgradigen Depressionen. Es werden 50 PLÄTZE für eine KOSTENLOSE Behandlung über einem Zeitraum von neun Wochen angeboten, die von ausgewählten klinischen Psycholog*innen bzw. Psychotherapeut*innen durchgeführt werden. Details: Dauer: 9...

Einladung für KopfschmerzpatientInnen

Betroffene wissen es längst: Die vorherrschende Pandemie fördert Migräne und Kopfschmerzen. Darüber mit anderen sprechen hilft in der Regel über das Ärgste hinweg. Kassandra Steiner von der Selbsthilfegruppe Kopfweh hat deshalb ein virtuelles Treffen organisiert bei dem jeder sagen kann, was er denkt, wie er fühlt und wie es den Leidensgenoss/innen wirklich geht.

Krebsbedingte Schmerzen verstehen – Online Umfrage

Neuropathische Schmerzen sind eine häufige Langzeitfolge von Krebs und dessen Behandlung - und können das Leben der Patienten stark beeinträchtigen. Eine neue Online-Umfrage sammelt Daten aus der Sichtweise der Patienten, gibt den Patienten eine Stimme und versucht, ein tieferes Verständnis für ihre Bedürfnisse zu gewinnen. Die aktuellen Krebstherapien sind vielversprechender denn je....

Mündige SchmerzpatientInnen gesucht

Haben Sie auch schon das Gefühl gehabt, dass Ihr Arzt Sie nicht versteht, wenn Sie versuchen, ihm Ihre Schmerzen zu schildern? Dieses Kommunikationsproblem möchte die Europäische Schmerzgesellschaft (EFIC) jetzt lösen und hat deshalb einen Fragebogen herausgebracht, der die Gesundheitskompetenz von Menschen mit chronischen Schmerzen erfassen und in der Folge Abhilfe schaffen soll. Je mehr...

Schmerztherapie in Zeiten von Corona

  Auch in Zeiten von Corona sollten SchmerzpatientInnen den Gang zum Arzt nicht scheuen. OA Dr. Jaksch erklärt in seinem Online Vortrag, warum Schmerzen vor allem auch in Zeiten von Corona ernst genommen werden und ab wann Sie Hilfe in...

Ein neues Buch zur Situation von Schmerzpatienten

Rund 1,5 Millionen Menschen in Österreich leiden dauerhaft an Schmerzen: Im Stütz-und Bewegungsapparat, als Polyneuropathie, infolge einer Verletzung oder einer Krebserkrankung. Viele fühlen sich vom Gesundheitssystem allein gelassen. Denn es gibt immer noch viel zu wenige, gut ausgebildete  Ärzte und immer weniger Schmerzambulanzen in den Spitälern. Zudem wird die seit Jahren beschworene,...

Webinar „Rückenschmerzen“

Nach der großen Resonanz der Vorjahre bietet die Österreichische Schmerzgesellschaft (ÖSG) auch 2021 wieder eine Online-Sprechstunde für Patienten, Angehörige und Interessierte an. Bei diesem interaktiven Online-Event referieren ÖSG-Präsident Prim. Priv.-Doz. Dr. Nenad Mitrovic,...

Einladung Umfrage „Schmerz“

Die Schmerzmedizinerin Dr. Astrid Pinsger-Plank hat als Präsidentin des Schmerzverbandes, einem gemeinnützigen Verein für Schmerzbetroffene, eine Umfrage zum Thema „Schmerzversorgung in Österreich aus Sicht der Betroffenen“ gestartet. Sinn und Zweck der Befragung ist es, den Alltag von Schmerzpatient/innen abzubilden und aufzudecken, in welchen Bereichen es zu Umstrukturierungen kommen...

Schnelle Hilfe bei Migräne

Schnelle Wirkung! Für Migräne-Leidende zählt jede Minute bis zur spürbaren Linderung. Rund eine Million Menschen leiden in Österreich an Migräne. Der pulsierende, meist einseitige Kopfschmerz, hält stunden- oder tagelang an.1 Bei chronischer Migräne gibt es mehr Tage mit als ohne Kopfschmerzen pro Monat.2 Vor allem Frauen im jungen und mittleren...

Frei verkäufliche Schmerzmedikamente sind nicht harmlos

In den letzten Wochen konnte ein massiver Anstieg der Verkaufszahlen an nicht-verschreibungspflichtigen Schmerzmedikamenten beobachtet werden.  Vor allem Menschen, die häufig unter Schmerzen leiden, haben offenbar Angst, dass Schmerzmedikamente in der Zeit der Corona-Krise knapp werden könnten. „Eine unkoordinierte und nicht-fachgerechte Einnahme von Schmerzmedikamenten kann aber...
1 2 3 10